Axel Buchholz Preis 2019

Axel Buchholz Preis 2019 in sechs Kategorien vergeben

Preisverleihung im Studio 1 des Saarländischen Rundfunks

Foto: A. Minayev

Im Studio 1 des Saarländischen Rundfunks auf dem Halberg in Saarbrücken ist zum fünften Mal der Axel Buchholz Preis für journalistischen Schülernachwuchs des Saarlandes verliehen worden. Ziele des Preises sind, den journalistischen Nachwuchs im Schüleralter zu fördern und die Medienkompetenz junger Menschen zu stärken.
Partner des Preises sind der Saarländische Rundfunk, die Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, das Ministerium für Bildung und Kultur, das Ministerium für Finanzen und Europa, die Sparkassen Finanzgruppe – Sparkassen, Saar LB, LBS und Saarland Versicherungen sowie der Verein Junge Journalisten Saar.
Sowohl SR-Intendant Professor Thomas Kleist in seiner Begrüßung als auch Namengeber Professor Axel Buchholz wiesen auf die Bedeutung journalistischen Arbeitens und freier Medien hin. Diesbezüglich sei die Situation in Europa besorgniserregend. So zog sich auch die Aufforderung, Mut und Hartnäckigkeit beim journalistischen Arbeiten zu zeigen, wie ein roter Faden durch den Abend.
Die Preisträger 2019 des „Professor Axel Buchholz Preises für journalistischen Schülernachwuchs des Saarlandes“ sind:

  • Bereich „Grundschule“: Radio Kirchberg – GTGS Saarbrücken-Kirchberg (500 Euro)
  • Bereich „Print“: Schülerzeitung CUSS des Cusanus-Gymnasiums St. Wendel (Preisgeld 1500 Euro)
  • Bereich „Online/Digital“: geteilt an Camaeleon – Deutsch-Französisches Gymnasium Saarbrücken und Robert-Bosch Schule, Homburg (je 750 Euro)
  • Bereich „Jungjournalistin/Jungjournalist“: Fabius Leibrock, Deutsch Französisches Gymnasium, Saarbrücken (1000 Euro)
  • „Courage-Preis“ des Kultusministers: Syrine Gharbi, Deutsch-Französisches Gymnasium, Saarbrücken (1000 Euro)
  • „Europa-Preis“ des Europaministers: Lisa Mittelmaier, Nicole Berger, Ichraf Hekimi, KBBZ Saarbrücken Friedrich-List-Schule (1000 Euro)

Durch die Preisverleihung führte Jonas Degen, Moderator bei UnserDing. Die saarländische Singer/Songwriterin Petra Williams setzte die musikalischen Akzente.

Fotos: A. Minayev

Die Bewerbungsfrist ist vorbei. Danke für eure Einsendungen!
This is default text for notification bar